Angebot (Seite in Bearbeitung)

Schwangerenbetreuung und Schwangerenvorsorge

Ich biete Hebammenbegleitung in der Schwangerschaft, im Wochenbett und während der gesamten Stillzeit an. In dem Artikel „Die Auswirkungen von kontinuierlicher Hebammenbetreuung“ werden die Vorteile ebendieser zusammengefasst.

Eine Schwangerschaft sehe ich in erster Linie als einen gesunden Prozess an. Die Schwangerenvorsorge bei einer Hebamme umfasst alle im Mutterpass vorgesehenen Untersuchungen:

      • Feststellung der Schwangerschaft
      • Ausstellen des Mutterpasses
      • Kontrolle des Fundusstandes (Höhenstand der Gebärmutter)
      • Ertasten der Lage und Größe des Kindes
      • Überprüfung der Herztöne des Kindes (bei Bedarf CTG)
      • Blut- und Urinkontrolle
      • Blutdruck- und Gewichtsmessung
      • bei Bedarf vaginale Untersuchung und Abstrich
      • OGTT (oraler Glukosetoleranztest/Zuckertest)

Darüber hinaus nehme ich mir ausreichend Zeit für Gespräche, die Beratung und eventuell notwendige Hilfeleistung bei Beschwerden. Diese ganzheitliche Perspektive und das Besprechen von Ängsten und Unsicherheiten kann vielen mögliche Schwierigkeiten vorbeugen bzw. schon im Frühstadium minimieren.

Die Schwangerenvorsorge kann von Beginn der Schwangerschaft an bei einer Hebamme in Anspruch genommen werden oder auch im Wechsel mit der Vorsorge bei der Ärztin oder dem Arzt geschehen. Die Krankenkassen übernehmen die Kosten.

Beratung in der Schwangerschaft und Hilfe bei Schwangerschaftsbeschwerden

Zu jedem Zeitpunkt ihrer Schwangerschaft kann eine Frau, egal wo und wie sie ihr Kind gebären möchte, mit einer Hebamme in Verbindung treten und Hebammenhilfe und -betreuung schon frühzeitig in der Schwangerschaft in Anspruch nehmen. Ich berate zu Fragen der Schwangerschaft, der Geburt, des Wochenbettes und in der Zeit danach sowie zu Schwangerschaftsbeschwerden, wie z.B.

      • Übelkeit
      • Wadenkrämpfe
      • Rückenschmerzen
      • Sodbrennen
      • Wassereinlagerungen
      • vorzeitige Wehen

Bei Beschwerden greife ich zunächst auf Mittel aus der Naturheilkunde wie Akupunktur, Aku-Taping, Homöopathie und vielem mehr zurück. Natürlich setze ich aber auch, wenn notwendig, moderne Technik und Schulmedizin ein.

Wochenbettbetreuung

Still- und Beikostberatung

Akupunktur und Aku-Taping

Homöopathie

Low Level Laser

Moxibustion bei Beckenendlage